Diptam, Brennender Busch - Dictamnus albus

Kategorie: Stauden
Botanischer Name: Dictamnus albus
Deutscher Name: Diptam, Brennender Busch
Blütezeit (Geruch): Juni, Juli
Blütenstand: Blüten sternförmig, in kegelförmigen Rispen
Blütenfarbe: weißlich rosa, purpurfarben geadert
Blattfarbe, -phase: grün
Blattstellung: gegenständig
Blattform: unpaarig gefiedert, stark aromatisch
Wuchshöhe: 80 cm
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Beet, Bauerngarten
Herkunft: Europa, Asien
Beschreibung: Ungewöhnliche Duftpflanze, deren Horste im Laufe der Jahre immer üppiger werden
Besonderheiten (Pflegetipp): Nicht umpflanzen
Lebensbereich: Freifläche, Steppenheide, Gehölzrand
Wuchsform: horstartig, aufrecht
Eigenschaften: Blüten produzieren ätherische Öle, die als brennbares Gas verpuffen können
Gruppenstärke: 3
Diptam, Brennender Busch

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Purpur-Fingerhut - Digitalis purpurea
Gemswurz - Doronicum orientale
Purpursonnenhut 'Magnus' - Echinacea purpurea 'Magnus'
Sonnenhut 'White Swan' ('Alba') - Echinacea purpurea 'White Swan' ('Alba')
Pampasgras erfolgreich überwintern
Gräser lieben vollsonnige, warme Standorte. Auch das Pampasgras macht da keine Ausnahme und ist vor allem gegen Winternässe empfindlich. Binden Sie die Horste im Herbst schopfartig zusammen. So wird Regen vom nässeempfindlichen Herz der Pflanzen weggeleitet. Im Frühjahr wird der Schopf geöffnet und die Halme auf etwa 50 cm zurückgeschnitten. In besonders kalten Regionen, die durch kontinentale Kälte oder Höhenlagen geprägt sind, können Sie die Horste zusätzlich mit einer dicken Laubschicht einpacken.
Sommerblumen direkt aussäen
Viele Sommerblumen können Sie ohne aufwändige Vorkultur im Glashaus oder in der Wohnung direkt ins Freiland aussäen. Entwartungsgemäß blühen Direktaussaaten später als vorgetriebene Pflanzen. Geeignet für die Direktsaat sind Schnellkeimer wie Ringelblumen, Schleifenblumen, Bienenfreund und Schleierkraut.  Schnittblumen säen Sie in Reihen aus, die sich besser pflegen lassen. Blumenwiesenmischungen können Sie breitwürfig ausbringen.
Säulenobst - Tipps zum pflanzen, schneiden und pflegen

Säulenobst - Wichtige Tipps von Pflanzung bis Schnitt vom Gartenexperten

Wildobst – Die essbare und gesunde Bereicherung für Mensch und Insekt

Wildobst - Essbare Highlights im Garten