Säulen-Weißdorn - Crataegus monogyna 'Stricta'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Crataegus monogyna 'Stricta'
Deutscher Name: Säulen-Weißdorn
Blütezeit (Geruch): Mai bis Juni, Duft streng
Blütenfarbe: weiß, Dolde
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: tief gelappt, bis 4 cm
Zapfen/Frucht: dunkelrot, bis 9 mm
Wuchshöhe: über 500 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkliebend, nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig, absolut anspruchslos
Verwendung: Hausgarten, Vogelschutzgehölz, Vogelnährgehölz, Bienenweide, Bauerngarten
Herkunft: Cultivar
Rinde: Dornen bis 2,5 cm, zahlreich
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: kleiner Baum, Krone straff aufrecht, dicht säulenförmig
Beschreibung: Natürliche Säulenform für kleinste Gartenbereiche
Besonderheiten (Pflegetipp): Sehr schnittverträglich, kann jederzeit geschnitten werden
Herbstfärbung: gelb
Säulen-Weißdorn

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Weißdorn - Crataegus monogyna
Orientalischer Weißdorn - Crataegus orientalis (C. laciniata)
Pflaumenblättriger Weißdorn - Crataegus prunifolia
Hahnenkamm-Sicheltanne - Cryptomeria japonica 'Cristata'
Hecke richtig pflanzen
Mit der Grabenpflanzung ist Ihnen eine schnurgerade, formschöne Hecke sicher. Heben Sie einen 25 bis 30 cm tiefen Graben aus. Richten Sie die Pflanzen im Graben so gerade wie möglich aus. Ein passend zugeschnittener Stock markiert den richtigen Abstand zwischen den Pflanzen. Füllen Sie den Graben mit Pflanz- und der Aushuberde auf, während ein Helfer die Pflanzen gerade hält. Das Einkürzen der Pflanzen um etwa ein Drittel erleichtert das Anwachsen und sorgt für einen buschigen, dichten Heckenaufbau. Nach dem Pflanzen gründlich anwässern.
Dahlien & Gladiolen kontrollieren
Dahlien und Gladiolen zählen zu den schönsten Schnittblumen. Jedoch sind sie frostempfindlich, d.h. ihre Knollen müssen frostfrei überwintert werden. Die Knollen müssen an einer frostfreier Stelle, am besten im Keller, eingelagert werden. Unverzichtbar ist die regelmäßige Kontrolle der Knollenfeuchte während des Winters. Die Knollen dürfen auf keinen Fall zu feucht gelagert werden. Vor allem am Wurzelhals sind sie fäulnisempfindlich. Lüften Sie ausreichend und legen Sie die Knollen bei einem eventuellen Schimmelbefall auseinander.
Säulenobst - Tipps zum pflanzen, schneiden und pflegen

Säulenobst - Wichtige Tipps von Pflanzung bis Schnitt vom Gartenexperten

Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule