Nanshan-Zwergmispel - Cotoneaster nanshan

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Cotoneaster nanshan
Deutscher Name: Nanshan-Zwergmispel
Blütezeit (Geruch): Mai bis Juni
Blütenfarbe: rosa, groß
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: rundlich bis breit eiförmig, wellig, bis 2,5 cm
Zapfen/Frucht: rot, kugelig, bis 1,2 cm
Wuchshöhe: bis 80 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig bis schattig
Verwendung: Hausgarten, Kübel, Dachgarten
Herkunft: Südliches Mittel-China
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: breitwachsend bis kriechend, Triebe überhängend
Beschreibung: Genügsamer Kriechstrauch, der auch im Schatten nicht versagt
Besonderheiten (Pflegetipp): Verträgt Auslichten
Herbstfärbung: braunrot
Nanshan-Zwergmispel

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Schwedische Zwergmispel 'Juliette' - Cotoneaster suecicus 'Juliette'
Hahnensporn-Weißdorn - Crataegus crus-galli
Rotdorn - Crataegus laevigata 'Paul's Scarlet'
Rosablühender Weißdorn - Crataegus laevigata 'Rosea'
Hochstammrosen
Viele Hochstammrosen sind ausgesprochene Duftrosen. Damit Sie das Dufterlebnis ungestört genießen können, sollten Sie für Ihre Pflanzen einen windgeschützten Platz im Garten oder auf der Terrasse bevorzugen. Rosenstämme bieten sich als Kübelpflanzen geradezu an. Achten Sie auf ein ausreichend großes Gefäß, damit sich die Rosenwurzeln frei entfalten können. Gerne dürfen Sie die Rosenstämme mit Stauden und Sommerblumen unterpflanzen. Dies schützt die Rosenwurzeln vor direkter Sonne und bringt zusätzlich Farbe ins gestalterische Spiel.
Rhododendron
Eingerollte Blätter während einer Frostperiode sind bei Rhododendron völlig normal und kein Grund zur Sorge. Wässern Sie trockene Sträucher bei frostfreier Witterung.
Essbare Pflanzen – Tipps für verzehrbare Blumen, Blätter und mehr

Überaschende und interessante Pflanzen zum Verzehr

Bodendecker für Schatten und Sonne - Die pflegeleichten Sorten

Bodendecker für Schatten und Sonne - Die pflegeleichten Sorten