Purpur-Hasel - Corylus maxima 'Purpurea'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Corylus maxima 'Purpurea'
Deutscher Name: Purpur-Hasel
Blütezeit (Geruch): März bis April
Blütenfarbe: männliche Blütenkätzchen rötlich, bis 10 cm
Blattfarbe, -phase: schwarzrot, sommergrün
Blattform: eiförmig, Basis herzförmig, gesägt, bis 12 cm
Zapfen/Frucht: rotbraun, Nuß, länglich, eßbar
Wuchshöhe: bis 500 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkliebend, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Wildobst, Vogelschutzgehölz, Bienenweide, Blütentriebe für die Vase, schnellwachsendes Gehölz
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: sehr frosthart
Wuchs allgemein: buschig aufrecht, trichterförmig
Beschreibung: Wildobststrauch mit rotem Laub, der selbst im Schatten nicht enttäuscht
Besonderheiten (Pflegetipp): Verträgt selbst radikale Verjüngung bei Schnitt vor dem Austrieb
Purpur-Hasel

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Gelber Perückenstrauch - Cotinus coggygria 'Golden Spirit'
Roter Perückenstrauch - Cotinus coggygria ‘Royal Purple’
Perückenstrauch 'Young Lady' - Cotinus coggygria 'Young Lady'
Runzelblättrige Strauchmispel - Cotoneaster bullatus
Dekorativer Pinienmulch

Mulchen bietet viele Vorzüge. Das Abdecken der Bodenoberfläche mit organischen Materialien verbessert die Bodenqualität, die Aktivität der Mikroorganismen und die Durchlüftung des Bodens. In der Folge wachsen Pflanzen besser. Zudem unterdrückt Mulchen Unkrautwuchs und reduziert wassersparend die Verdunstung. Pinienmulch ist zur Zeit das beste Mulchmaterial am Markt. Die harte Pinienborke zersetzt sich nur sehr langsam und bleibt lange Zeit liegen.

Kostbarer Laubmulch aus Eigenproduktion
Zum Mulchen von kahlen Flächen im Garten gibt es nichts Besseres als Laubmulch. Diesen wertvollen Humuslieferanten können Sie ganz leicht selbst aufsetzen. Mit einem Stück Maschendraht bauen Sie Ihren eigenen Laubkomposter. Stellen Sie den Maschendraht röhrenförmig auf und befüllen Sie den Drahtkäfig mit kleinem bis mittelgroßem Laub, etwa von Apfelbäumen und Birken. Großes Laub, z.B. von Platanen, ist ungeeignet, da es sich nur sehr langsam zersetzt.
Pflanzen für den Schatten – Nützliche Tipps und Empfehlungen

Pflanzen und Schatten – Welches Grün wächst unter Bäumen?

Wildobst – Die essbare und gesunde Bereicherung für Mensch und Insekt

Wildobst - Essbare Highlights im Garten