Blumen-Hartriegel 'Venus' - Cornus kousa 'Venus'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Cornus kousa 'Venus'
Deutscher Name: Blumen-Hartriegel 'Venus'
Blütezeit (Geruch): Mai bis Juni
Blütenfarbe: (Hochblatt) reinweiß, bis 14 cm, sehr groß, bereits junge Pflanze blühend
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eiförmig, bis 8 cm
Zapfen/Frucht: orangerot, groß, bis 3 cm
Wuchshöhe: über 300 cm, stark wachsend
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkmeidend, humos
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig, empfindlich für Lufttrockenheit
Verwendung: Hausgarten, Heidegarten, Japangarten, in Teichnähe
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: geschützter Standort
Wuchs allgemein: großer Strauch, anfangs straff aufrecht, später breit werdend
Beschreibung: Aufsehen erregende Züchtung, die im Mai mit auffallend großen Blüten übersät ist
Besonderheiten (Pflegetipp): Triebe zwecks besserer Verzweigung einmalig um ein Drittel einkürzen, danach nicht mehr schneiden
Herbstfärbung: rötlich orange
Blumen-Hartriegel 'Venus'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Blumen-Hartriegel 'Wieting's Select' - Cornus kousa 'Wieting's Select'
Chinesischer Blumen-Hartriegel 'Eurostar' - Cornus kousa var. chinensis 'Eurostar'
Chinesischer Blumen-Hartriegel - Cornus kousa var. chinensis
Japanischer Blumen-Hartriegel - Cornus kousa
Pünktlich Barbarazweige schneiden
Wenn Sie am 4. Dezember eines Jahres Zweige - vor allem von Kirschbäumen - schneiden, sind Ihnen zum Weihnachtsfest herrlich blühende Barbarazweige sicher. Wichtig ist der Abbau von austriebshemmenden Stoffen, die in den Blütenknospen eingelagert sind und einen vorzeitigen Blütenaustrieb während der Wintermonate verhindern. Überlisten Sie die Natur und legen Sie die geschnittenen Zweige vor dem Einstellen in die mit frischem Wasser gefüllte Vase erst 2 Tage in den Gefrierschrank.
Rhododendronzikade
Ein lästiger Plagegeist ist die Rhododendronzikade. Auffallend grünbraun gefärbte Tiere sitzen auf der Oberseite der Blätter. Die Zikaden stechen die Knospen an und übertragen dabei die Knospenfäule. Gelbtafeln werden oft empfohlen, bringen aber wenig. Besser sind das Auspflücken befallener Knospen und die Bekämpfung der Zikaden. Spritzungen sollten ab Mai bis Juli in den kühlen Morgenstunden, wenn die Zikaden noch relativ unbeweglich sind, erfolgen.
Bäume pflanzen - wie geht's: Tipps von den Gartenbaumschulen

Bäume pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule