Zwerg-Muschelzypresse 'Pygmaea' - Chamaecyparis obtusa 'Pygmaea'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Chamaecyparis obtusa 'Pygmaea'
Deutscher Name: Zwerg-Muschelzypresse 'Pygmaea'
Blütezeit (Geruch): ohne Bedeutung
Blütenfarbe: unscheinbar
Blattfarbe, -phase: frischgrün glänzend, immergrün
Blattform: schuppenförmig
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: 50 bis 100 cm
Habitus: Nadelstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, sandig lehmig bis lehmig
Standort (Licht): halbschattig bis schattig
Verwendung: Hausgarten, einzeln oder in kleinen Gruppen, Steingarten, Heidegarten, Japangarten, auf Gräbern, Kübel
Herkunft: Cultivar
Rinde: Triebe auffallend rotbraun
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: abgeflacht kugelig, oft breiter als hoch
Beschreibung: Sehr langsam wachsender Nadelstrauch mit fächerförmigen Trieben
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnitt nur im Bereich der Nadelschuppen, verträgt keine Rückschnitte in alte Holzpartien
Zwerg-Muschelzypresse 'Pygmaea'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Zwerg-Muschelzypresse 'Spiralis Aurea - Chamaecyparis obtusa 'Spiralis Aurea'
Zwerg-Muschelzypresse 'Tetragona Aurea' - Chamaecyparis obtusa 'Tetragona Aurea'
Zwerg-Muschelzypresse 'Tsatsumi Gold' - Chamaecyparis obtusa 'Tsatsumi Gold'
Gelbe Fadenzypresse - Chamaecyparis pisifera 'Filifera Aurea Nana'
Komposthaufen vor Sonne schützen
Im Schatten verrotten organische Materialien rascher, weil mehr Feuchtigkeit zur Verfügung steht. Wählen Sie deshalb für die Platzierung Ihrer Kompostmiete einen absonnigen Standort. Wo dies nicht möglich ist, bietet die Aussaat von schattenspendenden Pflanzen auf der Südseite des Komposthaufens eine Problemlösung. Geeignete Pflanzen sind Mais, Sonnenblumen oder Kürbis. Sie alle wachsen sehr üppig und schützen den wertvollen Gartenkompost vor Austrocknung.
Herbst-Chrysanthemen
Mit dem Herbst beginnt wieder die herrliche Zeit der Herbst-Chrysanthemen-Blüte. Damit der Blütenflor möglichst lange die Sinne erfreut, putzen Sie Verblühtes am besten umgehend aus. Wöchentliche Flüssigdüngergaben, die Sie mit dem Gießwasser ausbringen, verlängern ebenfalls den Blütenverlauf. Wichtig ist ein sonniges, trockenes Plätzchen für Ihre Chrysanthemen. Machen Sie sich die Mühe, Kübel und Kästen bei Dauerregen ins Trockene zu ziehen. Dann ist Ihnen eine attraktive Nachblüte bis weit in den November hinein sicher.
Wacholder 'Hetzii' - Juniperus media 'Hetzii'
Schlüsselblume - Primula elatior ssp. elatior