Säckelblume 'Marie Simon' - Ceanothus pallidus 'Marie Simon'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Ceanothus pallidus 'Marie Simon'
Deutscher Name: Säckelblume 'Marie Simon'
Blütezeit (Geruch): Juli bis Oktober
Blütenfarbe: lachsrosa, Rispe
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eilänglich, bis 8 cm
Zapfen/Frucht: kapuzenförmig, erinnert an halbgeöffnete Geldsäcke (=Säckelblume)
Wuchshöhe: bis 80 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkliebend, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten
Herkunft: Cultivar
Winterhärte: Winterschutz empfohlen
Wuchs allgemein: buschig
Beschreibung: Wärmeliebender, bedingt frostharter Zierstrauch, der den blütenarmen Spätsommer farbenfroh füllt
Besonderheiten (Pflegetipp): Winterschutz im Wurzelbereich, kräftiger Frühjahrsschnitt steigert Blütenfülle
Säckelblume 'Marie Simon'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Flachwachsende Säckelblume - Ceanothus thyrsiflorus 'Repens'
Hängende Blaue Atlas-Zeder - Cedrus atlantica 'Glauca Pendula'
Blaue Atlas-Zeder, Blau-Zeder - Cedrus atlantica 'Glauca'
Hängende Atlas-Zeder - Cedrus atlantica 'Pendula'
Rhododendron
Eingerollte Blätter während einer Frostperiode sind bei Rhododendron völlig normal und kein Grund zur Sorge. Wässern Sie trockene Sträucher bei frostfreier Witterung.
Pampasgras überwintern
Pampasgräser sind ausgesprochene Sonnenanbeter und aus ihrer Heimat an vollsonnige, warme und trockene Standorte gewöhnt. Deshalb setzt ihnen Winternässe empfindlich zu. Um Regenwasser von den nässeempfindlichen Herzen der Pflanzen fernzuhalten, binden Sie die Horste unbedingt schopfartig zusammen. Im April öffnen Sie den Schopf wieder. Schneiden Sie die Halme auf etwa 40 cm Höhe (Kniehöhe) zurück.
Pflanzen schneiden - Tipps im Detail

Nützliche Rückschnitt-Tipps für den Garten im Detail

Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule