Hänge-Buddleie - Buddleja alternifolia

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Buddleja alternifolia
Deutscher Name: Hänge-Buddleie
Blütezeit (Geruch): Juni, Duft intensiv
Blütenfarbe: lila, Büschel
Blattfarbe, -phase: grün, silbriggrau schimmernd, sommergrün
Blattform: lanzettlich, bis 9 cm
Zapfen/Frucht: zweifächrige Kapsel
Wuchshöhe: bis 300 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkliebend, sandig bis lehmig
Standort (Licht): sonnig
Verwendung: Hausgarten, Steingarten, Japangarten, schnellwachsendes Gehölz, Bienenweide, Dachgarten
Herkunft: China
Winterhärte: geschützter Standort
Wuchs allgemein: buschig, Triebe bogig überhängend
Beschreibung: Prunkstrauch, der im Juni durch seine Blütenkaskaden einen Garten- Höhepunkt markiert
Besonderheiten (Pflegetipp): Blüht am vorjährigen Holz, deshalb auf Rückschnitt verzichten, alte Sträucher nur auslichten
Hänge-Buddleie

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Schmetterlingsstrauch 'Adonis Blue' - Buddleja davidii 'Adonis Blue'
Schmetterlingsstrauch 'African Queen' - Buddleja davidii 'African Queen'
Schmetterlingsstrauch 'Black Knight' - Buddleja davidii 'Black Knight'
Schmetterlingsstrauch 'Border Beauty' - Buddleja davidii 'Border Beauty'
Pflaumenwickler bekämpfen
Mit Pflaumenmadenfallen können Sie von Mai bis August die Männchen abfangen. Binden Sie zusätzlich einen Obstmadenfanggürtel aus Wellpappe um den Stamm, mit dem ab Ende Mai weitere Maden gefangen und vernichtet werden. Mit Pflanzenschutzmitteln kann der Pflaumenwickler ab Anfang Juni (1. Generation) und an Mitte Juli (2. Generation) bekmämpft werden. Entfernen Sie befallene Früchte. Im Winter empfiehlt sich eine Stammpflege, da unter den Rindenschuppen die Puppen des Pflaumenwicklers versteckt sind.
Giftige Beeren abschneiden
Einige Ziergehölze wie Efeu, Seidelbast, Berberitze, Pfeifenstrauch und Pfaffenhütchen sind im Herbst mit leuchtend gefärbten Früchten besetzt, die mehr oder weniger giftig sind. Deswegen brauchen Sie jedoch nicht auf diese dekorativen Gartenpflanzen zu verzichten. Um jedwede Vergiftungsgefahren auszuschließen, schneiden sie alle erreichbaren Beeren weg. Das Schneiden ist auch eine gute Gelegenheit, Kinder über die Gefahren eines Genußes aufzuklären.
Dachbegrünung: Pflanzen, Aufbau und Tipps für die Dachbegrünung

Dachbegrünung: Pflanzen, Aufbau und Tipps für die Dachbegrünung

Magnolien-Arten in der Übersicht – Tipps vom Gärtner

Magnolienträume für jeden Garten