Bergenie 'Oeschberg' - Bergenia cordifolia 'Oeschberg'

Kategorie: Stauden
Botanischer Name: Bergenia cordifolia 'Oeschberg'
Deutscher Name: Bergenie 'Oeschberg'
Blütezeit (Geruch): April, Mai
Blütenstand: Trugdolde, fleischiger Stängel
Blütenfarbe: rosa
Blattfarbe, -phase: grün, ledrig, glänzend
Blattstellung: wechselständig, in grundständigen Rosetten
Blattform: rundlich
Wuchshöhe: 40 cm
Standort (Licht): halbschattig bis schattig
Verwendung: Beet, Steingarten, Tröge
Herkunft: Cultivar
Beschreibung: Flachwachsende Staude mit früher Blüte und auffallendem Laubschmuck
Besonderheiten (Pflegetipp): Absolut anspruchslos
Lebensbereich: Gehölzrand, Steinanlagen, Freifläche, Wasserrand
Wuchsform: kriechende Rhizome, breit ausladend
Eigenschaften: wintergrün, teils rot gefärbt, Blätter auch für Schnitt geeignet
Gruppenstärke: 3
Bergenie 'Oeschberg'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Kerzen-Knöterich 'Speciosa' - Bistorta amplexicaulis 'Speciosa'
Kaukasusvergissmeinnicht - Brunnera macrophylla
Ochsenauge - Buphthalmum salicifolium
Kleinblütige Bergminze - Calamintha nepeta ssp. nepeta
Pampasgras überwintern
Pampasgräser sind ausgesprochene Sonnenanbeter und aus ihrer Heimat an vollsonnige, warme und trockene Standorte gewöhnt. Deshalb setzt ihnen Winternässe empfindlich zu. Um Regenwasser von den nässeempfindlichen Herzen der Pflanzen fernzuhalten, binden Sie die Horste unbedingt schopfartig zusammen. Im April öffnen Sie den Schopf wieder. Schneiden Sie die Halme auf etwa 40 cm Höhe (Kniehöhe) zurück.
Dahlien & Gladiolen aus dem Beet holen
Dahlien und Gladiolen sind unkomplizierte Blütenträume, die zu den schönsten Schnittblumen zu zählen sind. Jedoch müssen ihre Knollen frostfrei überwintert werden. Nach den ersten Nachtfrösten werden die Knollen etwa Mitte Oktober aus der Erde genommen. Dies geschieht sehr sorgfältig, denn die Knollen dürfen nicht beschädigt werden. Bewährt hat deshalb der Einsatz einer Grabegabel. Sind die Knollen abgetrocknet, können sie an frostfreier Stelle, etwa im Keller eingelagert werden. Unverzichtbar ist die regelmäßige Kontrolle der Knollenfeuchte während des Winters.
Bodendecker für Schatten und Sonne - Die pflegeleichten Sorten

Bodendecker für Schatten und Sonne - Die pflegeleichten Sorten

Rosen Krankheiten und Schädlingen: Tipps gegen die Rosen-Plagen

Rosen Krankheiten und Schädlingen: Tipps gegen die Rosen-Plagen