Gelblaubige Säulen-Berberitze - Berberis thunbergii 'Maria'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Berberis thunbergii 'Maria'
Deutscher Name: Gelblaubige Säulen-Berberitze
Blütezeit (Geruch): Mai
Blütenfarbe: primelgelb, Traube
Blattfarbe, -phase: gelb, sommergrün
Blattform: eiförmig, bis 3 cm
Zapfen/Frucht: rot, eßbar
Wuchshöhe: bis 100 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, humos
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Vogelschutzgehölz, Vogelnährgehölz, Bienenweide, Dachgarten, frosthartes Kübelgehölz
Herkunft: Cultivar
Rinde: Dornen bis 1,5 cm, Triebe im Austrieb attraktiv rot
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: aufrecht, buschig, säulenförmig
Beschreibung: Robuster und anspruchsloser Fanal mit gelber Belaubung und leuchtend roten Frühjahrstrieben
Besonderheiten (Pflegetipp): Sehr gut schnittverträglich
Gelblaubige Säulen-Berberitze

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Orangelaubige Säulen-Berberitze - Berberis thunbergii 'Orange Rocket'
Berberitze 'Pink Queen' - Berberis thunbergii 'Pink Queen'
Rosabunte Berberitze - Berberis thunbergii 'Rose Glow'
Rosabunte Säulen-Berberitze - Berberis thunbergii 'Rosy Rocket'
Spargelanbau ohne Erddamm
Spargel ist eine lecker schmeckende Gemüsespezialität, die ihren Preis hat. Eine Alternative zum Einkauf ist die eigene Anzucht. Ein Zelt aus lichtabschirmender, schwarzer Folie kann dabei das mühevolle Aufsetzen eines Spargeldammes ersparen. Notwendig ist lediglich eine etwa 50 cm hohe Konstruktion aus Metall oder Holz, über die die Folie gespannt wird. Graben Sie die Folie rund um die Spargelreihe ein. Unter dem geschlossenen Zelt reift einwandfreier Bleichspargel heran, der bei etwa 20 cm Länge geerntet wird.
Wichtige Teicharbeiten im Herbst
Wenn der Herbst vor der Tür steht, sollten Sie Ihren Teich von Laub, abgestorbenen Pflanzenteilen und Bodenschlamm befreien. Stehen Bäume und Sträucher in unmittelbarer Nähe des Teiches, empfiehlt sich das Spannen eines Laubschutznetzes. Laub im Teich fördert die Bildung von Faulgasen, die dem Teichleben böse zusetzen können. Vor dem Winter müssen Teichpumpen, die nicht tiefer als 80 cm im Wasser sitzen, herausgenommen werden. Lagern Sie die gesäuberten Pumpen frostfrei in einem gefüllten Wasserbehälter. Sinkt die Wassertemperatur unter 10 °C, können Sie die Fütterung der Fische einstellen. Eishalter halten die Oberfläche frei und fördern den Gasaustausch. Pflanzen können in der Regel im Teich überwintern.
Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Richtig gießen – Wann und wie

Tipps zum Wässern der Gartenlieblinge