Zwergige Hecken-Berberitze - Berberis thunbergii 'Atropurpurea Nana'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Berberis thunbergii 'Atropurpurea Nana'
Deutscher Name: Zwergige Hecken-Berberitze
Blütezeit (Geruch): Mai
Blütenfarbe: primelgelb, Traube
Blattfarbe, -phase: rot, sommergrün
Blattform: eiförmig, bis 2 cm
Zapfen/Frucht: rot, eßbar, bis 0,8 cm
Wuchshöhe: bis 60 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkverträglich, humos
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Bienenweide, Dachgarten, Hecken, frosthartes Kübelgehölz
Herkunft: Cultivar
Rinde: Dornen bis 1,5 cm
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: aufrecht, buschig, für Mini-Hecken
Beschreibung: Rotlaubiger, robuster Zwergstrauch für Kübel und Garten
Besonderheiten (Pflegetipp): Sehr gut schnittverträglich
Herbstfärbung: orange
Zwergige Hecken-Berberitze

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Blutrote Hecken-Berberitze - Berberis thunbergii 'Atropurpurea'
Gelblaubige Berberitze - Berberis thunbergii 'Aurea'
Berberitze 'Bagatelle' - Berberis thunbergii 'Bagatelle'
Gelblaubige Säulen-Berberitze - Berberis thunbergii 'Golden Torch'
Japanische Blütenkirschen (Prunus-Sorten)
Zauberhafte Blütenkirschen sind herrliche Blütenbäume in zartesten Weiß- und Rosatönen, wohl unsere auffallendsten Frühjahrsbäume überhaupt. Unterschiedlich gefüllte und gefärbte Blüten und Wuchsformen von streng säulenförmig bis breit ausladend machen es jedem Gartenfreund leicht, die passende Blütenkirsche zu finden. Der Standort sollte sonnig bis halbschattig sein. Viele Sorten verwöhnen den Gartenfreund zusätzlich mit einer gelborangefarbenen Herbstfärbung. Verwendet werden können die Blütenträume in größeren Hausgärten und "Japangärten". Die Blütentriebe eignen sich für einen Schnitt.
Bäume richtig pflanzen
Heben Sie eine Pflanzgrube aus, die mindestens doppelt so groß ist wie der Raum, den die Wurzel bzw. der Ballen des neu zu pflanzenden Baumes einnimmt. Wenn Sie einen wurzelnackten Baum ohne Erdballen pflanzen, schlagen Sie zuerst einen kräftigen Pfahl in der Mitte des Pflanzloches ein. Binden Sie den jungen Baum an dem Pfahl fest, damit er für die ersten Standjahre ausreichend verankert ist. Der Baumstamm wird idealerweise mit Kokosstricken am Pfahl fixiert. Gießrand anlegen und nach dem Setzen kräftig anwässern, fertig!
Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Vorgarten gestalten: Ideen und Tipps

Vorgarten gestalten: Ideen und Tipps