Prachtspiere 'Deutschland' - Astilbe japonica 'Deutschland'

Kategorie: Stauden
Botanischer Name: Astilbe japonica 'Deutschland'
Deutscher Name: Prachtspiere 'Deutschland'
Blütezeit (Geruch): Juni, Juli
Blütenstand: aufrechte, kegelförmige Rispe
Blütenfarbe: weiß
Blattfarbe, -phase: dunkelgrün
Blattstellung: wechselständig
Blattform: mehrfach gefiedert
Wuchshöhe: 50 cm
Standort (Licht): halbschattig bis schattig
Verwendung: Beet, Schnitt, Kübel, Tröge
Herkunft: Cultivar
Beschreibung: Kontrastspender in dunklen Gehölz- und Gartenbereichen
Besonderheiten (Pflegetipp): Bei ausreichender Bodenfeuchtigkeit auch auf sonnigen Standorten prachtvoll
Lebensbereich: Beet, Freifläche, Gehölzrand, Gehölz
Wuchsform: horstartig, buschig
Eigenschaften: zum Schnitt geeignet
Gruppenstärke: 3
Prachtspiere 'Deutschland'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Krause Prachtspiere 'Sprite' - Astilbe glaberrima 'Sprite'
Lanzen-Prachtspiere 'Purpurlanze' - Astilbe chinensis var. taquetii 'Purpurlanze'
Große Sterndolde 'Rosea' - Astrantia major 'Rosea'
Blaukissen 'Blaumeise' - Aubrieta cultorum 'Blaumeise'
Kübelpflanzen schützen
Legen Sie um die Gefäße von frostharten Kübelpflanzen eine etwa 10 cm starke Schutzschicht aus Noppenfolie, Stroh oder Kokosmatten. Die Isolierschicht sorgt dafür, dass sich die Pflanzenwurzeln langsam auf den Frost einstellen können.
Stechpalmen sind beerenstarke Gehölze
Stechpalmen sind unempfindliche, winterharte und immergrüne Gehölzschönheiten für jeden Garten. Weibliche Pflanzen setzen zudem einen attraktiven Beerenschmuck an, der in England als Weihnachtsschmuck genutzt wird. Zur ausreichenden Befruchtung empfiehlt sich deshalb das Pflanzen einer zweiten, männlichen Stechpalme. Allerdings sind die kleinen Samen der Beeren sehr giftig und nicht essbar.
Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Obstbaum pflanzen - wie geht's: Tipps aus der Baumschule

Pflanzen schneiden - Tipps im Detail

Nützliche Rückschnitt-Tipps für den Garten im Detail