Großes Wald-Windröschen - Anemone sylvestris

Kategorie: Stauden
Botanischer Name: Anemone sylvestris
Deutscher Name: Großes Wald-Windröschen
Blütezeit (Geruch): April, Mai, Juni
Blütenstand: aufrechte Einzelblüte, bis 7 cm
Blütenfarbe: weiß
Blattfarbe, -phase: grün
Blattstellung: gegenständig
Blattform: fünfteilig, handförmig, fiedrig gelappt
Zapfen/Frucht: wolliger Fruchtstand
Wuchshöhe: 20-50 cm
Standort (Licht): halbschattig bis schattig
Verwendung: Wegränder, Böschungen, im lichten Schatten von Baumkronen
Herkunft: Eurosibirien
Beschreibung: Weißer Frühlingskünder für vielfältige Pflanzsituationen
Besonderheiten (Pflegetipp): Sehr pflegeleicht, im Frühjahr nur ausputzen
Lebensbereich: Gehölzrand, Gehölz
Wuchsform: horstartig, Kolonien bildend
Eigenschaften: durch Ausläufer allmählich breiter werdend
Gruppenstärke: 5, 10
Großes Wald-Windröschen

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Wald-Geißbart - Aruncus dioicus
Zwerg-Silberraute - Artemisia schmidtiana 'Nana'
Wald-Aster - Aster divaricatus
Kissen-Aster 'Heinz Richard' - Aster dumosus 'Heinz Richard'
Frühblüher erst nach der Blüte schneiden
Duftjasmin (Philadelphus in Arten und Sorten), frühblühende Spiersträucher (Spiraea) wie Braut-Spiere (Spiraea arguta), Weiße Rispen-Spiere (Spiraea cinerea 'Grefsheim'), Pracht-Spiere (Spiraea vanhouttei), Kolkwitzie (Kolkwitzia amabilis), Maiblumenstrauch (Deutzia in Arten und Sorten) und Weigelie (Weigelia in Arten und Sorten) sind Frühblüher, die erst nach der Blüte geschnitten werden. Es empfiehlt sich, mindestens fünf Jahre alte, daumendicke Triebe im zweijährigen Turnus bodennah abzuschneiden.
Rosen und Stauden
Rosen und sonnenliebende Stauden bieten unzählige Verwendungsmöglichkeiten. Geeignet sind beispielsweise niedrige Stauden wie Frauenmantel, Katzenminze, Glockenblumen und Lavendel zur Unterpflanzung von Edel- und Strauchrosen. Hinter Beetrosen ragen gerne imposante Rittersporne mit ihren mächtigen Blütenlanzen empor. Zu Wildrosen passen Gräser aller Art. Wenn die Stauden die Rosen zu sehr bedrängen, sorgen Schere und Spaten für Ordnung.
Rhododendron schneiden: Was muss ich beachten?

Rhododendron schneiden: Was muss ich beachten?

Richtig gießen – Wann und wie

Tipps zum Wässern der Gartenlieblinge