Rotrindiger Ahorn 'Red Flamingo' - Acer conspicuum 'Red Flamingo'

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Acer conspicuum 'Red Flamingo'
Deutscher Name: Rotrindiger Ahorn 'Red Flamingo'
Blütezeit (Geruch): Mai
Blütenfarbe: gelbgrün, Traube
Blattfarbe, -phase: grün/rot/weiß gefleckt, sommergrün
Blattform: drei- bis fünflappig, bis 10 cm
Zapfen/Frucht: geflügelt
Wuchshöhe: über 500 cm
Habitus: Laubbaum
Standort (Boden): kalkverträglich, sandig humos
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Einzelstellung
Herkunft: Cultivar
Rinde: längsstreifig, im Winter leuchtend rote Rinde mit weißen Wachsstreifen
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: breit trichterförmig, oft mehrstämmig
Beschreibung: Aufsehen erregende Rindenschönheit mit bunt geflecktem Sommerlaub
Besonderheiten (Pflegetipp): Rückschnitt junger Pflanzen, denn je mehr Triebe, desto mehr Rinde, desto höher ist der Zierwert
Herbstfärbung: gelb
Rotrindiger Ahorn 'Red Flamingo'

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Zimt-Ahorn - Acer griseum
Japanischer Feuer-Ahorn - Acer japonicum 'Aconitifolium'
Gelbbunter Eschen-Ahorn - Acer negundo 'Aureovariegatum'
Rosabunter Eschen-Ahorn - Acer negundo 'Flamingo'
Zierrasen bewässern
Rasenflächen auf stark tonhaltigen Flächen müssen regelmäßig bewässert werden. Bei trockenen Wetter entstehen sonst schnell Risse, die das Grün durchziehen. Andererseits kann es starkem Regen zu Überflutungen kommen, weil das Wasser nicht schnell genug versickert. Deshalb empfiehlt sich auf tonreichen, schweren Flächen eine Installation von Be- und Entwässerungssträngen. Unterirdische Leitungen bedienen die Regner, während mit Kokosfasern ummantelte Dränagerohre für eine Entwässerung sorgen.
Nützliche Vögel
Übrigens, wussten Sie schon, dass die Astquirle von kleinbleibenden Hausbäumen wie Kugel-Ahorn und Kugel-Trompetenbaum bei den Vögeln eine große Beliebtheit als Nistauflage genießen? Hängen Sie Meisenkästen auf und stellen Sie im Sommer eine Tränke und im Winter einen Futterplatz bereit,  schon erhalten Sie höchst nützlichen Besuch in Scharen. Vögel sind wichtige Insektenfresser. Grasmücke, Meise und Haussperling füttern ihren Nachwuchs zum großen Teil mit Insekten, etwa gefräßigen Raupen.
Richtig gießen – Wann und wie

Tipps zum Wässern der Gartenlieblinge

Pflanzen schneiden - Tipps im Detail

Nützliche Rückschnitt-Tipps für den Garten im Detail