Nordmanns-Tanne - Abies nordmanniana

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Abies nordmanniana
Deutscher Name: Nordmanns-Tanne
Blütezeit (Geruch): April bis Mai
Blütenfarbe: grünlich
Blattfarbe, -phase: dunkelgrün, immergrün
Blattform: Nadeln bis 3 cm
Zapfen/Frucht: Zapfen länglich-eiförmig, jung grün, später braun
Wuchshöhe: über 20 m
Habitus: Nadelbaum
Standort (Boden): kalkverträglich, lehmig, nährstoffreich
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: größere Hausgärten, Einzelstellung oder in kleinen Gruppen, Weihnachtsbaum
Herkunft: Kaukasus, Kleinasien
Rinde: im Alter dunkelgraue Schuppenborke
Winterhärte: frosthart
Wuchs allgemein: breit kegelförmig
Beschreibung: Edler "Weihnachtsbaum" für große Gärten
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnitt unüblich
Nordmanns-Tanne

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Blaugrüne Spanische Tanne - Abies pinsapo 'Glauca'
Edel-Silber-Tanne, Silber-Tanne 'Glauca' - Abies procera 'Glauca'
Feld-Ahorn 'Carnival' - Acer campestre 'Carnival'
Feld-Ahorn 'Elsrijk' - Acer campestre 'Elsrijk'
Immergrüne Flächendecker
Immergrüne, bodendeckende Gehölze wie Kriechspindeln, Fadenzypressen, Pachysandra und Buchs decken aufgrund ihres niedrigen Wuchses und der dichten Stellung ihrer Blätter offene Bodenflächen rasch ab. Sie unterdrücken rund ums Jahr wirksam Unkraut und fördern die Bodenfeuchtigkeit. Kleines bis mittelgroßes Falllaub kann auf den Pflanzen liegen bleiben. Es wird von dem Pflanzenteppich "verschluckt".
Tomaten spät auspflanzen
Auch wenn der Witterungsverlauf günstig war und keine Spätfröste mehr zu erwarten sind, sollte man Tomatenpflanzen erst nach dem 20. Mai auspflanzen. Schlagen Sie die Pfähle für Stabtomaten vor dem Pflanzen ein. Am besten ziehen Sie Stabtomaten eintriebig, damit ausreichend Luft das Laub umspielen kann. Ein erstes Ausgeizen der Pflanzen ist meist schon beim Pflanzen der Setzlinge notwendig.
Vogelschutzhecken und Gehölze – Welche Pflanzen eignen sich

Vogelhecken und Sträucher für Vögel – Die folgenden Pflanzen bieten Schutz

Richtig gießen – Wann und wie

Tipps zum Wässern der Gartenlieblinge