Schneeforsythie, Weiße Forsythie - Abeliophyllum distichum

Kategorie: Gehölze
Botanischer Name: Abeliophyllum distichum
Deutscher Name: Schneeforsythie, Weiße Forsythie
Blütezeit (Geruch): März bis April, starker Mandelduft
Blütenfarbe: weiß, Einzelblüte bis 2 cm, Traube
Blattfarbe, -phase: grün, sommergrün
Blattform: eiförmig, bis 8 cm
Zapfen/Frucht: ohne Bedeutung
Wuchshöhe: bis 200 cm
Habitus: Laubstrauch
Standort (Boden): kalkliebend, humos
Standort (Licht): sonnig bis halbschattig
Verwendung: Hausgarten, Japangarten, Blütentriebe zum Antreiben
Herkunft: Korea
Winterhärte: gut frosthart
Wuchs allgemein: breitbuschig
Beschreibung: Koreanisches Kleinod mit duftender Vorfrühlingsblüte
Besonderheiten (Pflegetipp): Schnitt nach der Blüte, im zweijährigen Turnus alte Triebe auslichten
Herbstfärbung: gelb
Schneeforsythie, Weiße Forsythie

Weitere Pflanzen die Sie interressieren könnten:


Balsam-Tanne 'Nana' - Abies balsamea 'Nana'
Balsam-Tanne 'Piccolo' - Abies balsamea 'Piccolo'
Grau-Tanne, Kolorado-Tanne - Abies concolor
Korea-Tanne 'Silberlocke' - Abies koreana 'Silberlocke'
Richtig wässern
Mit der ansteigenden Wärme steigt auch der Wasserbedarf der Gartenpflanzen. Beim Wässern gelten drei Regel: Erstens ist Regenwasser immer Leitungswasser vorzuziehen. Zweitens sollten Sie weniger, dafür intensiver wässern. Häufige, kurze Gießgänge wirken nur oberflächliich und reichen nicht bis zu den tiefer liegenden Wurzeln. Drittens sollten Sie immer morgens und nie abends wässern, damit nasses Laub rasch abtrocknen kann und Pilzkrankheiten Einhalt geboten wird.
Frauenmantel schneiden
Das fortlaufende Ausschneiden der Blüten fördert eine zweite Blüte dieser unkomplizierten Stauden. Schneiden Sie aber immer nur die Blütenstiele erdnah ab. Schonen Sie beim Schnitt das Laub der Pflanzen.
Beetrose 'Lübecker Rotspon' -R- - Rosa 'Lübecker Rotspon' -R-
Garten-Eibisch 'Coelestis' - Hibiscus syriacus 'Coelestis'