Bodenverdichtungen aufbrechen

Auf einem verdichteten Boden gedeiht nicht viel. Achten Sie besonders bei Neubauflächen, dass Bodenverdichtungen - meist die Folge des Einsatzes schwerer Baumaschinen - vor dem Oberbodenauftrag gründlich aufgebrochen werden. Mit der Spatenprobe können Sie feststellen, ob der Boden ausreichend locker ist. Ein guter Boden ist mindestens in den obersten 40 cm locker und krümelig. Oberflächennahe Verdichtungen können mit einer Fräse ausrissen werden. Für tieferliegende Blockaden ist ein Bagger notwendig.

Garten Tagestipp 22 April: Bodenverdichtungen aufbrechen
Folgende Gartenbaumschulen in der Nähe können Sie zu dem Thema "Bodenverdichtungen aufbrechen " beraten
Postleitzahl

Folgende Garten-Themen könnten Sie auch interessieren:

Ein Giessrand verhindert das Weglaufen des Giesswassers
Bäume pflanzen - wie geht's: Tipps von den Gartenbaumschulen
Vorgarten Gestaltung
Vorgarten gestalten: Ideen und Tipps
Hydrangea Paniculata
Bauerngarten anlegen - So geht's
Garten Tagestipp 2 November: Spaten säubern
Gartengeräte säubern
Garten Tagestipp 3 Januar: Werkzeugpflege
Gartenwerkzeuge säubern
Garten Tagestipp 3 Dezember: Gartenboden nicht umgraben
Gartenboden nicht umgraben
Garten Tagestipp 26 Juli: Flüssig- oder Langzeitdünger?
Flüssig- oder Langzeitdünger?
Garten Tagestipp 6 April: Bäume richtig pflanzen
Bäume richtig pflanzen